Hosting

Häufige Fragen

HOSTING

Gibt es einen Webmail Zugang?

Ja, wir bieten für unsere Kunden im Web-Hosting Bereich eigene Webmail Zugänge an. Damit können Sie komfortabel überall auf der Welt Ihre E-Mails empfangen und versenden.

Gibt es Zugriffs-Statistiken?

Ja, bei allen Web-Hosting Paketen gibt es fertige Zugriffs-Statistiken. Wir setzen standard-mäßig auf AWStats und Webalizer. Natürlich kann auch Google Analytics oder Piwik eingebunden werden.

Ist das Einrichten von CronJobs am Server möglich?

Ja, das Einrichten von CronJobs am Server ist möglich. Immer wiederkehrende Aufgaben wie Sicherungen von Datenbanken oder das Archivieren von Logdateien können dabei ebenso erledigt werden wie das Ausführen von kundenspezifischen Scripts und Programmen.

Können wir unsere E-Mail Adressen selbst verwalten?

Ja. Sie können E-Mail Adressen über eine eigene Verwaltungsoberfläche selbständig anlegen und ändern. Dabei können Sie auch Weiterleitungen und Abwesenheits-Assistenten einrichten.

Welche Verfügbarkeit wird angeboten?

Um etwaige Ausfallszeiten zu verkürzen, werden wichtige Dienste bei Webseiten und Applikationen bei Bedarf überwacht. Per SMS können dann Ausfälle direkt an das Support Team und an den Techniker vor Ort weitergeleitet werden.

Durch eine kontinuierliche Überwachung der Dienste und eine automatische SMS Benachrichtigung reagieren wir innerhalb weniger Minuten bei einem Ausfall. Im Falle von schwerwiegenden Hardwareproblemen, die nicht remote behebbar sind und die Anfahrt in das Rechenzentrum notwendig machen, beträgt die maximale Zeit für den Beginn der Fehlerbehebung 4 Stunden. Wir garantieren eine Verfügbarkeit von 99,9% mit Ausnahme von vorher angekündigten Wartungsarbeiten.

Welcher Hosting-Support wird angeboten?

Wir unterscheiden zwischen First, Second und Third Level Support. Dabei stellen wir telefonischen First Level Support von Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 12.00 Uhr, sowie von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr und am Freitag von 08.00 bis 14.00 Uhr zur Verfügung. Dieses Support Team koordiniert dann den second und third Level Support.

Wir bieten auch 2nd und 3rd Level 24x7 Support. Intern verwenden wir den "KundenMeister" als eigenes Support Tracking System zur einfachen Nachverfolgbarkeit von etwaigen Problemen und Kundenanforderungen.

Wie funktioniert das Backup?

Alle Systeme werden durch ein automatisiertes Backupsystem täglich gesichert. Die Sicherungsstrategie ist dabei zur Zeit:

  • Wöchentliches Fullbackup 
  • Tägliches inkrementelles Backup
  • Vorhaltezeit Fullbackup 6 Wochen, Inkrementelles Backup 7 Tage

Die Datensicherung erfolgt über ein eigenes, rechenzentrumsinternes Lan-Segement auf eine sogenannte Disk-to-Disk Stufe. Durch dieses Verfahren ist eine schnelle Wiederherstellung von Daten möglich. In die Datensicherung sind sowohl Nutzdaten des Kunden als auch Systemdaten, Konfigurationen und Nutzdaten von Koerbler eingeschlossen. Bei Datenbank-System werden nach Möglichkeit sogenannte Dumps gemacht, um die Datenintegrität sicherzustellen.

Die Backupsysteme sind aus Sicherheitsgründen dem Kunden nicht zugänglich und können nur von authorisiertem Personal von Koerbler bedient werden. Koerbler sichert diesen Zugang für Mitarbeiter mittels VPN und SSH. Etwaige Datenwiederherstellungen werden im Regelfall, auch bei Selbstverschulden des Kunden ohne Verrechnung erfolgen (fair use).

Wie sieht es mit Failover Szenarien aus?

Wir verfügen über einen Fail-Over-Server mit identischer Ausstattung und Online-Spiegelung der Festplatte.

Wird die Datenbank auch täglich gesichert?

Ja, wir sichern sämtliche Datenbanken täglich für Sie.

Wo befindet sich das Rechenzentrum?

Wir hosten unsere ausschließlich in österreichischen Rechenzentren. Unsere Rechenzentren sind von Profis für Profis gemacht und mit modernster Technologie ausgestattet. Die Sicherheit und die perfekten Umgebungsbedingungen der Firmenserver bzw. Serverfamilien haben dort höchste Priorität. Dies reicht von der Zutrittskontrolle bis hin zur Notstromversorgung.

Angebot anfragen